Zertifikatslehrgang (CAS) Phytobenthos – Wasserpflanzen & Algen

Anbieter:

Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Life Sciences und Facility Management.
Kooperationspartner: hepia Haute école du paysage, d’ingénierie et d’architecture.

Ort:

Die Vermittlung der theoretischen Grundlagen sowie Laborarbeiten erfolgen grösstenteils an der ZHAW in Wädenswil. Exkursionen führen in ausgewählte Regionen der Schweiz.

Inhalt:

Der pflanzliche Bewuchs der Bodenzone von Gewässern spielt für den Gewässerschutz eine zentrale Rolle. Zum so genannten Phytobenthos zählen beispielsweise Kieselalgen und Wasserpflanzen. Um naturnahe sowie standortgerechte Lebensgemeinschaften in Fliessgewässern und Seen zu fördern und zu erhalten, definiert das Gewässerschutzgesetz die dafür nötigen Grundlagen.

Die erfolgreiche Durchführung von Artenschutzprogrammen, Umweltverträglichkeitsprüfungen sowie Gewässerüberwachungen erfordert vertiefte Kenntnisse des ökologischen Gesamtkontextes. Entsprechende Fachleute sind in der Praxis gefragt und tragen zur Zielsetzung bei.

Kursziele:

Nach Kursabschluss sind Sie in der Lage:

  • die Methoden der biologischen Gewässerbewertung gemäss Schweizer Richtlinien anzuwenden
  • Artbestimmungen für gewässerbezogene Projekte durchzuführen sowie die Grenzen der Bestimmbarkeit zu kennen
  • fundierte Bewertungen des biologischen Zustands von Fliess- und Stillgewässern durchzuführen

Infos/Anmeldung:

www.zhaw.ch/iunr/phytobenthos